KIWI-Kindergarten Heinrich-Collin-Straße

Adresse

Heinrich-Collin-Straße 3a
1140 Wien
Tel.: 01 / 416 45 50
Mobil: 0664 854 43 74
Fax.: 01 / 526 70 07 / DW 6037
E-Mail: heinrichcollinstrasse@kinderinwien.at

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag von 7.00 bis 17.30 Uhr
Ganzjährig geöffnet.

Außer: 
24. Dezember bis 1. Jänner, letzte Schulferienwoche (Konzeptions- und Reinigungstage)

Leitung

Magdalena Fiala

Wer die für das heurige Kindergarten- und Hortjahr gewählten HauselternvertreterInnen sind, erfahren Sie am Standort. 


Kurzbeschreibung

Der KIWI-Kindergarten Heinrich-Collin-Straße verfügt über vier alterserweiterte Kindergruppen  für Kinder von 1 Jahr bis 6 Jahre.

Jede der vier Kindergruppen zählt maximal 20 gleichzeitig anwesende Kinder und wird von pädagogischem Fachpersonal begleitet und durch deutsch- oder englischsprachige Kinderbetreuerinnen und -betreuer unterstützt. Zusätzlich dazu sind auch ganzjährig Reinigungskräfte und teilweise Zivildienstleistende an den Standorten im Einsatz.


ÜBER UNS
Die hellen Gruppenräume dienen als Schwerpunkträume unseres offenen Konzepts. Unser Haus zeichnet sich durch die herzliche Atmosphäre aus in der wir die Kinder in ihrer Entwicklung begleiten. Besonderen Wert legen wir auf die Bedürfnisse und Interessen der Kinder, die uns Grundlage unserer pädagogischen Planung sind. Bewusst gestaltete Interaktionen sind das Herzstück unserer Arbeit. Wir leben einen wertschätzenden und respektvolle Umgang mit Kindern und Erwachsenen. 
In sicherem Rahmen ist uns ein möglichst hohes Maß an Selbsttätigkeit der Kinder für den Aufbau von Selbstvertrauen und Selbständigkeit besonders wichtig.
Unser Garten und unser Bewegungsraum bieten Platz zum Bewegen, Entdecken und Austoben. Die Grundlage unserer Arbeit liefert das KIWI-Qualitätshandbuch, ergänzt durch den Wiener Bildungsplan und den bundesländerübergreifenden Bildungsrahmenplan für den Kindergarten.

 

PÄDAGOGISCHE ANGEBOTE            

  • Entwicklungsgerechte Spiel-und Lernangebote
  • Kindgerechtes Raumkonzept in Schwerpunkträumen
  • Offenes Konzept, das viele Angebots- und Entscheidungsfreiräume bietet
  • Bedürfnisorientiertes, gruppenübergreifendes und projektbezogenes Arbeiten auf Grundlage aktueller Kinderthemen
  • Transparenz der pädagogischen Arbeit für unsere ErziehungspartnerInnen
  • Ausflüge, Ausgänge
  • Theaterbesuche oder Theaterveranstaltungen im Haus
  • Kunst- und Kreativitätsbegegnung in Museen
  • Feste und Feiern im Jahreskreis

                
EXTERNE ZUSATZANGEBOTE

  • Konzentrations- und Koordinationstraining
  • Musikalische Früherziehung 
alt text
alt text
alt text